Willkommen

 

"Torbogen", Künstler: Helmuth Kolb
Bildrechte: Helmuth Kolb

Das Bild von Diakon i.R. Helmuth Kolb zeigt ein offenes Tor, durch das jeder treten darf. Es gibt keine Türsteher, keine Kontrollen. Es gibt nicht einmal Türen, die zugemacht werden könnten. So offen ist der Eintritt. Und von hinten scheint das Licht Gottes entgegen und erhellt den Weg.

Manchmal erzählen mir Menschen davon, dass sie den Weg zu Gott so erlebt haben. Es gibt aber auch andere Erlebnisse, gerade mit der Kirche. Wo Glaube nur als Zwang erlebt worden ist, oder wo Menschen Angst gemacht wurde um sie brav zu machen. Wo sie nicht teilnehmen durften oder ausgegrenzt wurden. Da sind Wunden entstanden.

Gerade in den vergangenen Monaten war es wichtig, dass auch die Tür der Kirche nicht verschlossen geblieben ist. Gerade in Krisenzeiten kann der Gottesdienst Halt geben. Wir hoffen, dass in diesem Jahr vieles wieder wie geplant stattfinden kann. Und sollte manche Veranstaltung doch nicht möglich sein, so wird doch eins nie untersagt werden können: Der freie Zugang zu Jesus Christus in Gebet und Andacht, in Musik und der Feier des Abendmahls.

Jesus Christus spricht: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen."

 


 

Wichtige Mitteilung

Angesichts der Corona-Krise müssen wir bei uns vieles ändern.

Alle Informationen zur aktuellen Situation und zu unseren Angeboten während der Corona-Zeit finden Sie unter Lebendige Gemeinde > ...in Corona-Zeiten. Bitte schauen Sie doch regelmäßig bei uns vorbei.

Achtung, neue Bestimmungen ab 16.11.2021!

Mit Fragen und seelsorgerlichen Anliegen können Sie sich gern an Pfarrer Strauß und Pfarrer Fischer wenden.

Bruckmühl, 16.11.2021

alle Termine und Veranstaltungen
Hier erreichen Sie uns
Violine und Notenblatt
Bildrechte: pixabay

In Zusammenarbeit mit "Live Music Now München" (gegründet unter der Schirmherrschaft von Yehudi Menuhin) kommen wieder junge Musiker aus München zu uns! Wie in den Monaten Januar bis Mai 2021, wo wir wunderbare Auftritte in unseren Gottesdiensten hatten, unterstützt der Verein nochmals Auftritte in unseren Kirchen im Januar und Februar 2022.

Orgel und Noten
Bildrechte: pixabay

Im Gottesdienst am Sonntag, 13. Februar um 9 Uhr in der Johanneskirche Bruckmühl wird Christel Obermüller als Prädikantin in unserer Kirchengemeinde eingeführt. Sie wird damit auch zur Einsetzung des Abendmahls beauftragt. Dekanin Dagmar Häfner-Becker wird die Einführung vornehmen. Außerdem überreicht die Dekanin unserer Organistin zur Aushilfe Jenny Hewitson das Orgeldiplom. Jenny Hewitson hatte Anfang Dezember 2021 die Prüfung erfolgreich abgelegt. Im Anschluss an den Gottesdienst ist ein Stehempfang mit Punsch und Tee vor der Kirche geplant, wobei natürlich die tagesaktuellen Bestimmungen beachtet werden.

Aus Anlass dieser Feierlichkeit findet am Vormittag kein Gottesdienst in der Emmauskirche Feldkirchen statt. Herzliche Einladung stattdessen zum Valentinstagsgottesdienst am Abend um 18 Uhr in der Emmauskirche (siehe eigene Ankündigung).
 

Emmauskirche in Regenbogenfarben beim Valentinstagsgottesdienst
Bildrechte: JOE

Sonntag, 13. Februar um 18 Uhr in der Emmauskirche, Feldkirchen

Verheiratete und Unverheiratete, frisch Verliebte und aneinander gewöhnte Paare, alte und junge Liebende, sind herzlich eingeladen zu dem ökumenischen Gottesdienst am Sonntag nach dem Valentinstag. Gestaltet wird der Gottesdienst von Pastoralreferentin Monika Langer und Pfarrer Samuel Fischer sowie von einem Chor unter Leitung von Elisabeth Stacheter. Im Anschluss gibt es je nach tagesaktuellen Bestimmungen bei einem Sektempfang im Innenhof noch Gelegenheit zu Gesprächen mit anderen Paaren.

Für diesen Gottesdienst wird um Anmeldung gebeten bis Mittwoch, 10. Februar an: emmauskirche.feldkirchen-westerham@elkb.de 
 

Tageslosung

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender

Nächster Feiertag:

23.01.2022 3. So. nach Epiphanias

Wochenspruch: Lk 13,29
Wochenpsalm: Ps 86,1–2.5–11
Epistel: Röm 1,13–17
Predigttext: Mt 8,5–13


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

02.03.2022 Aschermittwoch

Zum Kalender

Redewendungen der Bibel